Während die Wetterkapriolen dieser Tage Teile Europas heimsuchen, von unerträglicher Hitze bis hin zu sinntflutartigen Regenfällen, bauen wir weiter an SONAR ISLANDS. Und wir haben schon fleißig die nächsten Entwicklungsschritte skizziert.

Unser nächster großer Schritt wird die Veröffentlichung im Google Playstore für alle Androiden sein. Wir hoffen, dass wir es Ende Juli für den Store fertig haben.

Da dies ein Haufen Arbeit ist, müssen wir das nächste Insel-Update auf August verschieben. Aber wir sind uns sicher, dass ihr alle zustimmt, eine größere Community zu haben, die Sonar Islands spielt, ist die Verzögerung wert. Denkt nur an all die Neuankömmlinge und ihre kaum bewachten Schatztruhen. Eine willkommene Beutegelegenheit für alle.

Um euch einen Einblick zu geben, wohin sich das gesamte Sonar Islands Universum entwickeln wird, werden wir Ihnen die zukünftigen Schritte verraten:

Die Stämme

Vorerst habt ihr die zahlreichen Inseln auf eigene Faust erkunden und angreifen müssen. Wir werden die Möglichkeit bieten, sich in Stämmen zu vereinen und zu kommunizieren. Dies wird ein großer Schritt sein, um deine neuen oder alten Freunde zusammenzubringen und gemeinsam zu spielen. Wir werden eine Chat-Funktion implementieren und jeder kann einem Stamm beitreten, wenn er vom Stammesführer akzeptiert wird. Später werden kommen

Spezielle Events, Missionen und Herausforderungen

Viele Spieler haben bereits ihre Inseln aufgerüstet, jeden Winkel der Inseln gesehen, die härtesten gegnerischen Inseln besiegt. Im Spätherbst werden wir stückweise den Kampf der Stämme gegeneinander, spezielle saisonale Events und Missionen einführen. Einige werden wir zu plündernden Helden krönen, einige Missionen werden subtiler sein und andere Königinnen und Könige hervorbringen. Einige Missionen werden Intelligenz erfordern, andere einen gut ausgebildeten Charakter. Auf diesem Weg werden wir auch

Mehr Sprachversionen

veröffentlichen. Da wir festgestellt haben, dass die Spieler sich wohler fühlen, wenn sie in ihrer Muttersprache spielen, werden wir ihren Wünschen nachkommen. Der Umgang mit Behinderung ist bereits eine kräftezehrende Herausforderung, daher wollen wir den Weg ins Gameplay ein wenig erleichtern. Und zu guter Letzt werden wir

Barrierefreie Features

implementieren, für jene, die mit mehr als visuellen Beeinträchtigungen umgehen müssen. Ein haptisches Feedback zur besseren Ortung wird eine große Hilfe sein, auch mit zusätzlichen Eingabe-Controllern für motorisch eingeschränkte Spieler wollen wir experimentieren.

Nun, das ist es, was wir beschlossen haben, um das Sonar-Universum zu erweitern, wir halten Euch auf dem Laufenden über die Veröffentlichungstermine, nagelt uns nicht auf bestimmte Veröffentlichungstermine fest, wir zeichnen gerade den Weg, den wir gehen wollen und wir kennen noch nicht alle Hindernisse auf diesem Weg.

Kategorien: Sonar Islands

1 Kommentar

Marc · 20. Juli 2021 um 17:25

Das klingt echt spannend. Gibt es denn einen kleinen Hinweis über die neue Insel im August?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.